Christuserlebnisse




zur Startseite

Der Autor

Lesermeinungen

Das Buch zur Webseite:
Inhalt, Leseprobe
Preis, Bestellung hier.


Falls Sie die Startseite noch nicht kennen, empfehle ich,
zunächst zur Startseite zu gehen und dann hierher zurückzukehren.



In den 20er Jahren prophezeite Rudolf Steiner in mehreren Vorträgen, daß in der zweiten Hälfte des 20.Jhdt. Begegnungen mit dem „ätherischen Christus“ zunehmen werden. Zwei neugierige Soziologen der Universität Stockholm, Gustafsson und Hillerdal, fragten sich, ob Steiner recht hatte. Sie forderten 1972 in Anzeigen in schwedischen Zeitungen und im Rundfunk dazu auf, über Begegnungen mit Christus zu berichten. Es meldeten sich über hundert Personen. Ein Ergebnis dieser soziologischen Untersuchung ist das Büchlein „Sie erlebten Christus“[Lit. 13].

Zitat aus dem Vorwort von Gustafsson: „Früh wurden Fragen wegen der Echtheit der Erlebnisse gestellt ... Es handelt sich beinahe ausnahmslos um echte, genuine religiöse Erfahrungen mit bestimmten Merkmalen: Gefühlstiefe, die Empfindung, daß es eine 'Offenbarung' war, eine Verwandlung. Es hat die Menschen in einer tiefen Schicht berührt ... Es ist eine Begegnung mit dem 'Anderen', mit der Wirklichkeit an sich. Es kommt als Offenbarung, plötzlich, ohne persönliche Anstrengung, unerwartet. Darauf erfolgt eine Neuorientierung im Leben und Denken, eine innere und nicht selten eine äußere persönliche Wandlung.“

Vision 60: „Als 22jähriger war ich schwer erkrankt, meine Zukunftspläne waren bedroht ... Eines Nachts sah ich Christus aus dem Dunkel hervorkommen. Er war auffallend, jedoch mild leuchtend, er beugte sich über mich und mein Bett. Er glich keinem der traditionellen Christusbilder. Was mir am meisten auffiel, war die Macht seiner Augen, Macht und Milde zugleich. Dann zog sich das Bild still zurück und verschwand. Aber darin lag eine starke Mahnung, die ich so deutete: Suche mich!

Audition 5: „Ich habe jeden Morgen gebetet. Während einer schwierigen Zeit aber konnte ich nicht mehr beten. An einem Morgen, gerade im Augenblick, als ich aufwachte, durchzuckten mich wie ein Blitz die Worte: Warum betest du nicht? Ich erschrak und antwortete: Ich kann nicht beten, wo ich so voller Kummer bin. Da hörte ich deutlich die Worte: 'Sollte ich deinen Kummer nicht durchdringen können? Ich, der ich von den Toten auferstanden bin? Jedesmal, wenn Licht die Finsternis durchbricht, auferstehe ich wieder, geschieht die Auferstehung aus neue'.

Vision 63: „Ich sitze mit einer Freundin am Kaminfeuer, wir sprechen über Gott. Meine Freundin bedrängt mich, ob ich etwas anführen könne, was den Glauben bekräftigen kann. Ich suchte nach Worten, lehnte mich an den Stuhlrücken, fühlte mich sehr müde. Aus dem dunklen Speisezimmer hinter mir kam etwas. Wie Feuer durchfuhr es mich. Ich konnte den Kopf nicht drehen, sah nur geradeaus. Jemand stand einen Augenblick an meiner Seite. Ich sah, obgleich der Blick starr noch vorn gerichtet war, eine Gestalt in einem faltenreichen Gewand. Die Augen! So erfüllt von strahlender Liebe! So stark und durchdringend fest war der Blick! Tränen traten mir in die Augen, ich saß wie scheintot. Aber in meinem Innern pulsierte warmes Leben ... Da ruft meine Freundin erschreckt: Wer ist hier drinnen? Mach Licht! Bist du ein Medium? Mach Licht! Das Licht war hell und die Erscheinung verblaßt. Meine Freundin war unruhig und erschreckt, sie gab mir Wasser zu trinken. Am Ende des Abends sagte sie ängstlich: Versprich mir, daß wir niemals darüber reden.

Am Ende der abschließenden Beurteilung aller Fälle sagen die Autoren Hillerdal, Gustafsson und Prof. Tullander u.a.: „Die echte Vision oder Audition ist ein teures persönliches Erlebnis, das nicht ohne weiteres auf den Markt gebracht wird. Sie ist in vielen Fällen einmalig und die Erinnerung daran ist heilig ... Sie kommt als Antwort auf einen langwierigen – oder einen ausnahmsweise kurzen, aber persönlich sehr erschütternden – geistigen Kampf. Sie kommt dann als Überraschung, plötzlich und erschütternd ... Visionen bekommt man nicht aus Hysterie. Wir trafen nur gesunde Frauen und Männer. Dies ist grundlegend und sollte sich stark ins allgemeine Bewusstsein einprägen ... Der Wert einer Vision oder Audition liegt in dem greifbaren Erlebnis einer Kunde, die einen klaren religiösen, bisweilen auch deutlich ethischen Charakter hat ... Ohne eine Konstellation des Bewußtseins, welches die Deutung Christus ergibt, kann es kein Christuserlebnis geben. Aber die Psychologen können niemals leugnen, daß der Faktor, der den Verlauf veranlasst, von einer uns unbekannten Natur ist, z.B. wirklich von Christus.

Die gesamte Webseite hier als Buch, Hinweise oder Kritik bitte hier.

zur Startseite



Webseite

Offenbarungen

Erfahrungen
Medien
Mystiker
Nahtoderfahrung
Sterbende
Verstorbene
Untote
Reinkarnation
Geistheiler
Erwachte
Christuserlebnisse
Christusoffnbarung
Fernheilungen

Wissenschaft
Ganzfeldforschung
Hirnforschung
Materialismus
Kant
Quantenphysik

Theo-Logisches
Schöpfung
Sündenfall
Gericht u. Strafe
Erlösung
Christus u. Satan
Gott u. Substanz
Evolution Gottes
Was also ist Seele?
Was tun?

Sonstiges
Theologie
Drewermann
Bibelzitate
Islam
Drogen
Religion und Naturwissenschaft
Glaubensweisen
Gemeinsamkeiten aller Religionen