Bemerkungen zu Bertha Duddes Offenbarungen


zur Startseite

Der Autor

Lesermeinungen

Das Buch zur Webseite: hier
Inhalt, Leseprobe



An jede Offenbarung habe ich zwei Fragen:
- ist die Offenbarung echt, keine Fantasie?
- ist die Offenbarung glaubwürdig und wortgetreu dokumentiert?

In Bertha Duddes Offenbarungen kann ich keinen Betrug erkennen. Während 28 Jahren wurden 15.000 Seiten diktiert, ohne dass ein Buch beabsichtigt war oder sonstwie Öffentlichkeit gesucht wurde. An dieser Arbeit ist keinerlei Eigennutz erkennbar. Ihre Texte sind als innere Diktate wortgetreu überliefert. Ihre Familie bezeugt das. In ihrer Autobiografie beschreibt sie den Vorgang ihrer Offenbarungen sehr genau für alle, die sich ein Urteil bilden möchten. Sie begann mit einem Gebet, um sich für den Empfang bereit zu machen. Sie begleitete die Durchgaben mit dem Herzen bzw. Gefühl, und nicht mit dem Verstand wie Walsch oder Greber. Entsprechend unterschiedlich - aber nicht widersprüchlich - sind die Texte.

Bertha Dudde, 1891-1965, wuchs in ärmlichen Verhältnissen und relativer religiöser Freizügigkeit auf. Sie besaß kaum nennenswertes konfessionelles Wissen und stand kirchlichen Lehren ablehnend gegenüber. Ab 1937 schrieb sie 9030 Offenbarungstexte nieder, deren sprachlicher Duktus Gott und Christus als geistige Quellen ausweisen.

Der Wikipedia-Text ist entsprechend dem Wikipedia-Stil tendenziell ablehnend formuliert. Natürlich ist z.B. in der Kundgabe 1008 "Saturn" nicht vom physischen Planeten Saturn die Rede, das wäre in der Tat unsinnig, sondern von einem geistigen Wissen über den inneren Aufbau die Rede, sowie davon, dass der weite Raum zwischen zwei Weltkörpern kein Hindernis ist, dass sich die geistigen(!) Wesen miteinander verständigen können und gegenseitig sich Aufschluß geben über die von ihnen bewohnte Welt und ihre Beschaffenheit. Hier ist eindeutig von einer immateriellen, geistigen Saturn-Welt, einer Parallelwelt zur physikalischen Welt, die Rede, und nicht vom physischen Saturn. Überraschend ist: Diese Aussagen über den geistigen Saturn haben Entsprechungen bei Jakob Lorber. Leider werden diese ebenfalls bis heute als naturwissenschaftliche Aussagen missverstanden. Die Ähnlichkeit dieser beiden Offenbarungen bezüglich des geistigen Saturn jedoch ist faszinierend.

Startseite der Dudde-Webseite: www.bertha-dudde.org/de
Unterseiten:
- Themen Zusammenfassungen als PDFs oder Ebooks
- Einzeltexte sequentiell als Ebooks, BK_DE_19 enthält den Saturn-Text 1008
- Wikipedia-Text

Mehr dazu im Buch Über Seele und Gott, Hinweise oder Kritik bitte hier.