Gabriele Wittek - Universelles Leben


Zur Startseite

Zum Autor

Zu Lesermeinungen

Zum Buch zur Webseite
- zum Inhalt des Buches
- zur Leseprobe

Fragen und Antworten:
Sind Medien schizophren?
Lorber Saturn u.a. fake news
Walsch Hitler, Holocaust u. Sex
Dudde Gericht u. ewige Hölle
Greber tolles Buch mit Fehlern
Wittek religiöse Sektierer
Quelle Reinkarnation wohin?
Seth Fake news zu Jesus u. Gott
Karma gibt es ein Karmagesetz?
Luzifer Satan u. ewige Hölle??

Wertvolle neue Offenbarungen:
Aus Liebe zu Gott
Lebensrat-Gottes
Walsch: "Gespräche mit Gott" ua.


Gabriele Wittek ist das Medium des früheren "Heimholungswerkes Jesu Christi", heute "Universelles Leben" (UL) genannt. Das UL ist eine sehr kritisch zu betrachtende Sekte. Frau Wittek hat damit jedoch weitgehend nichts zu tun, und ihre frühen Offenbarungen von Christus und dem Erzengel Emanuel bis etwa 1984 sind meines Erachtens von dem unselig aggressiven Geist des UL noch unbeeinflusst. 1982 erschien der Text Der unpersönliche und der persönliche Gott, eine großartige, klare und kompetente Offenbarung von "Emanuel, dem Cherub der göttlichen Weisheit" (so stellt er sich vor, ich weiß leider nicht, was das bedeutet). Emanuels Detailwissen und seine überzeugend klare Darlegung der äußerst komplexen Prozesse des Werdens Gottes und seiner Schöpfung bis hin zur Rückkehr der Seelen ins Reich Gottes sowie des Wesens Satans sind beeindruckend, und sie sind zugleich eine Referenz für falsch oder richtig vieler anderer Offenbarungen zum selben Thema, die von weniger kompetenten Geistwesen der Astral- oder Kausalebene stammen. Mit den Offenbarungen Gottes über Lorber, Dudde und Walsch stimmt Emanuel überein, geht jedoch in den geist- und materie-physikalischen Details weit darüber hinaus. Die Übereinstimmung mit den Liebetröpfchen Gottes und Matthaeis Evolutionstheorie ist faszinierend.

Ich halte Frau Witteks Offenbarungen für echt und glaubwürdig. Die Machenschaften der Sekte UL sind ein getrenntes Thema (s. hier). Allerdings sind die späteren Offenbarungstexte offensichtlich vom rechthaberischen Geist des UL beeinflusst. Dem kann sich wohl auch Christus bei der Übersetzung seiner Gedanken in das Denken von Frau Wittek nicht entziehen. Für mich sind deshalb die frühen Texte wie die Mysterienschule und die Texte Emanuels die überzeugendsten Offenbarungen.

Zu Kritik, Fragen und Antworten zu Wittek siehe hier.

- Mehr zu Gabriele Wittek und zur Sekte UL hier.
- Die große Christusoffenbarung, die "Christliche Mysterienschule", siehe hier.
- Die Offenbarung Emanuels "Der unpersönliche und der persönliche Gott", siehe hier.
- Wikipedia-Artikel: hier. Formulierungen wie "soll empfangen/erhalten haben, "Wittek behauptet" sind üblich bei Wikipedia in allen esoterischen Texten.

Mehr dazu im Buch Über Seele und Gott, Hinweise oder Kritik bitte hier.